10 Millionen für den 20-Minuten-Takt

Schon seit langer Zeit wünschen sich die Strausberger und ihre Besucher die Verkürzung des Taktes der S-Bahnlinie S 5 nach Strausberg-Nord auf 20 Minuten. Mit den Worten "Nun wollen wir die unendliche Geschichte zu Ende bringen" übergab Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger den Zuwendungsbescheid von über 10 Millionen Euro an Joachim Trettin von der Deutschen Bahn. Die Bemühungen der Stadt Strausberg und des Landkreises gehen bis ins Jahr 2002 zurück. Bürgermeisterin Elke Stadeler und Landrat Gernot Schmidt waren bei der Übergabe zugegen und sprachen von einem enormen Gewinn für Stadt und Region und auch für das Land Brandenburg insgesamt. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2015 wird der 20-Minuten-Takt eingeführt. Minister Jörg Vogelsänger und ich werden das Ereignis mit einer gemeinsamen Fahrt auf der Linie S 5 feiern und dazu die Bürger einladen.